CNE Einzellizenz

Nutzungs- und Bestellbedingungen

Zur Nutzung des Angebotes muss eine Registrierung durchgeführt werden, bei der eine gültige E-Mail-Adresse angegeben und ein Passwort angelegt werden müssen. Benutzernamen und Kennwort legen Sie während der Registrierung selbst fest. Nach dem Klick auf einen Bestätigungslink in einer Registrierungsmail können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf CNE.online anmelden.

Geltungsbereich, Vertragspartner

Diese Nutzungs- und Bestellbedingungen gelten für die Bestellung der CNE Einzellizenz über diese Website und regeln die Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und der Georg Thieme Verlag KG, Rüdigerstr. 14, 70469 Stuttgart (s. Impressum) für die Bereitstellung und Nutzung der CNE Einzellizenz.
Wenn nachfolgend auf „wir“ oder auf „uns“ Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf die Georg Thieme Verlag KG. Unser Angebot richtet sich an Verbraucher im Sinne von § 13 BGB. Verbraucher ist danach jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Wenn Sie als Institution nicht zu diesem Kreis gehören (z. B. Krankenhäuser, Pflegedienste, Hochschulen), wenden Sie sich zum Erwerb einer institutionellen Lizenz bitte an eproducts@thieme.de. Die Nutzungs- und Lizenzierungsbedingungen für institutionelle Kunden werden in einem Vertrag geregelt und von den Verantwortlichen der Institution per Unterschrift bestätigt.

Beschreibung des Angebotes

Die CNE Einzellizenz umfasst das gesamte Leistungsspektrum von CNE und enthält folgende Elemente:

  • Zugang zu CNE.online – der größten Wissensplattform für Pflegende - inkl. der Komponenten:
    • Fortbildungen
      • Lerneinheiten
      • Pflichtunterweisungen
    • Fachbereiche
      • Management
      • Intensiv- und Anästhesie
      • Psychiatrie
      • OP
      • Kinder
      • Geburtshilfe
    • Bibliothek (mit pflegerischen und medizinischen Titeln der Georg Thieme Verlag KG)
    • Mediathek
      • Filme
      • Podcast
    • Expertenrat
    • Persönliches CNE Punkte-Konto („Mein CNE“) inkl. Berechtigung zur Zertifizierung (Fragebögen einreichen, CNE Punkte sammeln und in Form eines Zertifikates nachweisen)
    • tagesaktuelle Meldungen und Science kompakt
  • fünfmal im Jahr die Fachzeitschriften CNE.fortbildung und CNE.magazin in einer Sendung
  • Sammelordner für die Lerneinheiten (einmalig)
  • Gutschein für die kostenfreie Erst- und Re-Registrierung für beruflich Pflegende (RbP)

Zustandekommen des Vertrages

Vertragssprache und Bezahlung

Für den Vertragsschluss mit uns steht Ihnen ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

.......
Einzellizenz

Beschreibung des Angebotes

Die CNE Einzellizenz umfasst das gesamte Leistungsspektrum von CNE und enthält folgende Elemente:

  • Zugang zu CNE.online – der größten Wissensplattform für Pflegende - inkl. der Komponenten:
    • Fortbildungen
      • Lerneinheiten
      • Pflichtunterweisungen
    • Fachbereiche
      • Intensiv- und Anästhesie
      • Psychiatrie
      • OP
      • Kinder
      • Geburtshilfe
      • Pflegemanagement
    • Bibliothek (mit pflegerischen und medizinischen Titeln der Georg Thieme Verlag KG)
    • Mediathek
      • Filme
      • Podcast
    • Expertenrat
    • Persönliches CNE Punkte-Konto („Mein CNE“) inkl. Berechtigung zur Zertifizierung (Fragebögen einreichen, CNE Punkte sammeln und in Form eines Zertifikates nachweisen)
    • tagesaktuelle Meldungen und Science Kompakt
  • fünfmal im Jahr die Fachzeitschriften CNE.fortbildung und CNE.magazin in einer Sendung
  • Sammelordner für die Lerneinheiten (einmalig)
  • Gutschein für die kostenfreie Erst- und Re-Registrierung für beruflich Pflegende (RbP)

Preis für eine Einzellizenz

  • Jahreslizenz Standard:
  • Jahreslizenz ermäßigt: *
    • * Der ermäßigte Preis gilt für:
    • * Mit Ihrer Auswahl des für Sie zuständigen Lizenzpreises erklären Sie Mitglied in einem Mitgliedsverband des Deutscher Pflegerat e.V. zu sein oder Autor der Georg Thieme Verlag KG. Wir sind berechtigt, hierüber einen geeigneten Nachweis zu verlangen und/oder bei den entsprechenden Verbänden einzuholen.

Alle Preisangaben verstehen sich in Deutschland inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 7%. Die Mehrwertsteuer-Berechnung außerhalb Deutschlands beträgt für Österreich zzgl. 20%, für die Schweiz zzgl. 0%.

Die genannten Preise verstehen sich außerdem inkl. Versandkosten.

Beginn und Dauer der Lizenz

Die Lizenzierung beginnt mit dem Zugang unserer E-Mail mit dem Bestätigungslink. Der Einstieg in die CNE Einzellizenz ist jederzeit möglich.
Die Lizenzierung über die Nutzung von CNE wird für unbestimmte Zeit abgeschlossen. Die Einzellizenz kann jeweils bis 30. September zum Jahresende schriftlich gekündigt werden (Brief, Fax, E-Mail).



Thieme trauert um Edith Kellnhauser

06.06.2019

Am 23. Mai verstarb Prof. Dr. Dr. Edith Kellnhauser im Alter von 85 Jahren. Die mehrfach ausgezeichnete international tätige Krankenschwester, Pflegewissenschafterin und Thieme-Buchautorin setzte sich mit Herzblut für die Professionalisierung der Pflege in Deutschland ein.


Wer die beruflichen Stationen von Edith Kellnhauser Revue passieren lässt, versteht warum sie selbst den Titel „Eine außergewöhnliche Pflegekarriere“ für ihre Autobiografie wählte: 1954 schloss die 21-jährige die damals noch zweijährige Ausbildung zur Krankenschwester in München ab. Denn erst mit Inkrafttreten des ersten bundesdeutschen Krankenpflegegesetzes von 1957 erhöhte sich die Ausbildungszeit in der Bundesrepublik Deutschland auf drei Jahre. Zu dieser Zeit lebte die in Wolkering bei Regensburg geborene Krankenschwester allerdings bereits in London.

Als Pflegende international aktiv
Hier setzte sie ihre Ausbildung am West Middlesex Hospital fort und erhielt 1958 den Abschluss Registered Nurse, ihre Sprachkenntnisse vertiefte sie en passant. Schon ein Jahr später zog es sie in die USA, in der sie nahezu ein Vierteljahrhundert arbeitete und lebte. Zunächst siedelte sie jedoch kurz nach ihrem Umzug für vier Jahre nach Ägypten um, lernte arabisch und sammelte weitere internationale Berufserfahrung als Intensivkrankenschwester im Universitätsklinikum Alexandria.

Von der Teilzeitpflegenden zur Pflegeexpertin
Danach ging es zurück in die USA, wo sie unter anderem im Cedars Medical Center in Miami, anfangs noch in Teilzeit, arbeitete. In ihrer Biografie schrieb sie eindrücklich, wie sehr es sie erstaunte, dass es dort bereits im Jahr 1966 Intensivbetten auf Rädern gab. Sie hätte sich in Ägypten nur einen Bruchteil der technischen Ausstattung gewünscht. Edith Kellnhauser arbeitete noch viele Jahre in den USA, erst als Krankenschwester, dann als Stationsschwester und schließlich auch als stellvertretende Pflegedirektorin. Ende der Achtziger- und Anfang der Neunzigerjahre studierte sie Philosophie und Jahre später Erziehungswissenschaften an der Florida International University.

Wegbereiterin für die Selbstverwaltung
1986 kehrte die erfahrene Pflegeexpertin nach Deutschland zurück und arbeitete bis 1992 im Deutschen Krankenhausinstitut in Düsseldorf. Die Katholische Hochschule Mainz berief sie 1992 als Gründungsdekanin für den Fachbereich „Pflege“, 1993 promovierte sie an der Universität Osnabrück zum Thema Professionalisierung und Pflegekammer. In dieser bahnbrechenden Untersuchung analysierte Edith Kellnhauser mit einem internationalen Vergleich, ob sich die berufliche Selbstverwaltung auch in Deutschland realisieren ließe. 2016 wurde die Vision in Rheinland-Pfalz Wirklichkeit. Sehr engagiert wirkte sie an der Entstehung der ersten Landespflegekammer in Rheinland-Pfalz mit, als Mitglied der Vertreterversammlung und darüber hinaus. In einem Interview, das 2016 in der Fachzeitschrift intensiv (Thieme Gruppe) erschien, sagte die damals 82-jährige Wegbereiterin der Pflegekammer, dass sie „weiterhin Kontakt mit studierenden Kolleginnen und Kollegen halten und sie speziell an bei ihrer Bearbeitung des Themas Pflegekammer unterstützen“ möchte.


Herausgeberin des Pflege­ Standardwerkes
Edith Kellnhauser war auch als Publizistin und Autorin für pflegefachliche Themen bis zuletzt sehr gefragt. Im Georg Thieme Verlag war sie über mehrere Auflagen hinweg Mitherausgeberin und Autorin des Pflege-Standardwerks „Thiemes Pflege“, dass von Schwester Liliane Juchli begründet wurde und mittlerweile in der 13.Auflage vorliegt. Für ihr außerordentliches Wirken zur Pflege erhielt Edith Kellnhauser zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem das Bundesverdienstkreuz am Bande im Jahre 2017 und 2019 ehrte sie der Deutsche Pflegerat mit dem Deutschen Pflegepreis.

Quelle: Clemens Hess/Landespflegekammer RheinlandPfalz